Sonntag, 14. Februar 2016

Wen man unbedingt noch nennen sollte:

Somei Satoh. Er ist stark von Minimal Music beeinflusst. Avantgardistisch ist seine Musik eher nicht, aber meisterhaft feinsinnig komponiert und mit merklich japanischem Einfluss. Mir kommt er vor wie ein 'japanischer Arvo Pärt'. Somei Satoh's CD 'From the Depth of Silence' enthält eine tragend meditative Musik mit extrem leisen Stellen, wo manchmal im Hintergrund des Klangraums nichts als ein kleines Glöckchen eher zu erahnen als zu hören ist, während sich in anderen Passagen ein großorchestraler Klang entwickelt. Der Dynamikumfang dieser Aufnahme ist sehr groß. Es braucht eine stille Hörumgebung und ein Einlassen auf die Stimmung, will man diese CD wirklich genießen.

Foto: Johannes LeBong