Dienstag, 2. Februar 2016

Uwe Tellkamp spinnt seinen Erzählfaden weiter

... und wir durften schon neue Textproben von ihm hören, als Zugabe bei seiner Lesung aus 'Der Turm', seinem großen Erfolgsroman, der von einer Familie des Bildungsbürgertums in der DDR der 1980er Jahre erzählt.

'Der Turm' hat bei mir als sperriges, aber wertvolles 'Lehrbuch DDR' funktioniert. Siehe auch meine frühere Notiz dazu. Beim Smalltalk mit Uwe Tellkamp nach seiner Lesung in Görlitz stellte sich witzigerweise heraus, dass er nach seinem Weggang aus Dresden längere Zeit in unserer früheren Heimatstadt Karlsruhe gelebt hatte und dort zunächst ebenso fremdelte, wie wir anfangs im Osten. Gewisse interkulturelle Differenzen Ost/West sind auch heute, gut 25 Jahre nach der Wende, immer noch spürbar.

Foto: Johannes LeBong