Donnerstag, 17. September 2015

Gelebte Utopie

Manchmal muss man den Menschen zeigen, was möglich ist, damit sie sich den Wandel überhaupt vorstellen können. 

Ein Tesla hängt mit seinem Ladekabel an Sonnenkollektoren auf dem Dach einer alten Scheune von Gut Pommritz. Foto: Johannes LeBong

Gestern habe ich an einer Zukunftskonferenz teilgenommen, wo es um die Entwicklung neuer, nachhaltiger Wirtschaftsformen geht: Mehr Ausgleich, Gemeinwohl, Lebensglück...

Der Kapitalismus ist wirklich schon lange aus dem Ruder gelaufen. Teilnehmer auf dem Podium waren u.a. Prof. Kurt Biedenkopf, der ehemalige Ministerpräsidenten von Sachsen, daneben Heinrich Kronbichler, ein erfolgreicher Unternehmer, der sich seiner sozialen Verantwortung stellen will, der Philosoph Mike Hosang und andere Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Lehre. Key-Note-Redner war Christian Felber, Initiator der Internationalen Gemeinwohlinitiative. Er überzeugte mit einem absolut mitreißenden Vortrag, bei dem deutlich wurde, dass nicht nur bereits hochentwickelte und stringent durchdachte neue Gesellschaftsmodelle existieren, sondern auch Strategien, diese zu implementieren.

Die Konferenz fand auf dem LebensGut Pommritz statt, wo nach der Wende von Rudolf Bahro ein Experiment für neue Lebensformen initiiert worden war.

Das vegane Abendbuffet kam aus der Küche von Spitzenkoch Torsten Wolf.