Donnerstag, 4. Juni 2015

Bildergalerie aktuell - im Vino & Cultura

Moderne Kunst in einem der prächtig restaurierten Hallenhäuser am Untermarkt - das wirkt im Zusammenspiel von modern und alt sehr edel.
Spannend fand ich die Aussicht, in Görlitz ein Gemälde einer Lüpertz-Schülerin vorzufinden, wie ich in der Zeitung gelesen hatte: Katharina Benke. 

Bild links: vor einer Licht-Installation von Stella Pfeiffer


Prof. Markus Lüpertz, wohl einer der letzten lebenden genialen Malerfürsten, kennen meine Frau und ich von verschiedenen Veranstaltungen in Karlsruhe und wir kennen auch viele seiner Bilder, teils aus Privatsammlungen im Bekanntenkreis. Auch wenn wir selbst kein Gemälde ihm besitzen, so malt er doch in diesem knallig expressiven, symbolisch aufgeladenen Stil, der genau unser Ding ist. 

Foto: Johannes LeBong, Abb. mit freundlicher Erlaubnis von Katharina Benke - Bild Groß -

Das großformatige Diptychon 'Lebensraum' von Katharina Benke hat mir im Ausstellungskontext 'Wassergleich' ebenfalls sehr gut gefallen. Ich musste dabei an die Kois denken, die kostbaren Zierfische in den Teichen japanischer Gärten. Malerisch tendiert das ansprechende Gemälde in die dekorative Richtung, indem es - in einer leicht abstrahierten Form - die Schönheit der Natur auf die Leinwand bringt.

Alle Künstler der Ausstellung findet man auf der Homepage des Projekts.