Donnerstag, 21. Mai 2015

Görlitz - Auferstehung eines Denkmals

... so heißt eine Ausstellung, die noch bis zum 18. Oktober in einer ehemaligen Produktionshalle des Keramischen Maschinenbaus (KEMA) zu sehen ist.


Dort werden Fotografien von Prof. Jörg Schöner aus Dresden gezeigt, der damit die Metamorphose einer ehemals völlig morbiden Stadtlandschaft dokumentiert, die heute zu den schönsten von Deutschland gehört. Man denkt unwillkürlich an das geflügelte Wort vom 'Phönix aus der Asche', wenn man die alten Fotos mit 'unserem Görlitz' von heute vergleicht.




Fotos: Johannes LeBong, Abb. mit freundlicher Genehmigung von Prof. Jörg Schöner