Dienstag, 14. April 2015

Matcha Eis Rezept

Seit ich das Eis mit dem Geschmack von Grüntee das erste Mal in einem Restaurant in Japan gegessen habe, kann ich nicht mehr davon lassen. Die bitter-süßliche, leicht herbe Note macht Grüntee-Eisdessert zu einem wahren Genuss.

Man sollte den auf­put­schen­den Effekt des Tees indes nicht unter­schät­zen, schon eine grüne Kugel wirkt so stark wie ein Espresso doppio.




Foto: Johannes LeBong
Hier muss ich es selber machen. Die einfachste Variante geht so: Man kauft ein fertiges Eis mit neutralem Geschmack im Supermarkt und lässt es ein bisschen antauen. Dann gibt man Matcha Teepulver aus Japan hinzu - etwa 3 Esslöffel auf einen Liter Eis - und verrührt das Ganze. Die Farbe und Intensität des Geschmacks lässt sich prima durch die Mengenzugabe des Matchapulvers beeinflussen. Falls das Eis zu weich geworden ist, stellt man die Rührschüssel ins Tiefkühlfach, bis die Eismasse wieder stichfest wird. Oishi, Oishi!