Samstag, 18. April 2015

Görliwood

Heute auf dem Rückweg vom Brötchenholen, schlenderte ich über buckliges Pflaster in unserem Quartier, wo gerade eine Szene aus dem Berlin der Vierzigerjahre gedreht wird. Soweit ich weiß, geht es um den Film 'Alone in Berlin' mit Emma Thompson und Daniel Brühl, der auf dem Roman 'Jeder stirbt für sich allein' des deutschen Schriftstellers Hans Fallada basiert.

Die Filmindustrie macht Görlitz in der Welt bekannt. Kürzlich hatten wir eine Amerikanerin und ihren Begleiter als nette Gäste bei uns zum Tee. Sie war aus New York angereist, um den Originaldrehort von 'the Grand Budapest Hotel' zu besichtigen.