Sonntag, 5. April 2015

Festkonzert auf dem Dorf

Moderne Kunst, die den Namen verdient und niveauvolle klassische Musik, erwartet man nicht unbedingt in der hiesigen Provinz. Aber es gibt Familien unter den Zuwanderern und Neubürgern, die daran arbeiten, eine neue Lebensart zu etablieren. Einen Biohof, wo Künstler ein- und ausgehen zum Beispiel, oder ein Gasthaus, so schön wie sonst nur in Bayern, mit einem hellen Festsaal.

Heute erlebten wir also in Kunnersdorf wieder einmal ein sehr schönes Klavierkonzert, teils mit gängigem Material von Bach und Beethoven, teils mit genialen Kompositionen, die zu hören in den letzten Jahren nur selten möglich gewesen wäre, wie beispielsweise ein Stück von Hans Pfitzner, ein Avantgardist seiner Zeit.

Am leicht abgerockten Blüthner-Flügel brillierte ein alter Routinier seines Fachs: Prof. Ulrich Urban aus Leipzig. Es war ein sehr schöner, sehr unterhaltsamer und sehr lehrreicher Konzertnachmittag!