Samstag, 4. Oktober 2014

Requiem

Das Kirchenmusikleben in Görlitz ist sehr reich. Wir haben es dem unglaublich engagierten Kirchenmusikdirektor Reinhard Seeliger zu verdanken - meine Frau als Chormitglied des Bachchors und ich als begeisterter Zuhörer.



Gestern, am Tag der Deutschen Einheit, stand Franz von Suppè mit 'Missa pro defunctis' auf dem Programm. Das gut besuchte Konzert war eine Kooperation des Görlitzer Bachchors, des Oratorienchors Hoyerswerda, der Neuen Lausitzer Philharmonie und mehrerer Gesangs-Solisten. Großartig und würdig und gar nicht operettenhaft, wie man es Franz von Suppè früher nachsagte, der ja auch ein berühmter Operettenkomponist war.