Donnerstag, 12. Juni 2014

Unentschieden

Am Pfingstsonntag besuchten wir ein Festkonzert im Saal des 'Gerichtskretscham' Kunnersdorf (ehem. Gerichtsort des Dorfgerichts). Wir fanden uns in einem freundlich hell renovierten Konzertsaal, der mit moderner Kunst sehr dezent geschmückt war. An der Front zwei große Konzertflügel. Das Programm hatte uns angelockt: György Kurtág, Hans Pfitzner, Franz Liszt, Christoph Staude und Ludwig van Beethoven. Annette Elster sang Mezzosopran und Christoph Staude spielte Klavier. 


Bloß, während meine Frau und eine Freundin genießerisch lauschten, hatte ich das Gefühl, die Anspannung des Pianisten überträgt sich auf mich. Sonst sind meine Frau und ich uns oft einig bei der Nachbesprechung. Ich fand's diesmal zumindest interessant, da für mich neues Material dabei war.