Mittwoch, 7. Mai 2014

NEUN GÖRLITZ

Über die kleine Galerie am Fischmarkt hatte ich schon berichtet. Mir gefällt besonders, dass es sich dabei um eine private Initiative von jungen Leuten handelt und nicht etwa um eine institutionelle Einrichtung. In dieser Form ist das einmalig in Görlitz und ich sehe es als einen der raren Orte, wo explizit eine moderne Kunst gepflegt wird.
 
Die Vernissage der Ausstellung von Sylvia Pásztor und Kerstin Gommlich hatten wir leider wegen Terminproblemen verpasst, aber heute haben wir den Besuch nachgeholt. Die Ausstellung geht noch bis Ende des Monats und ist sehr zu empfehlen. Nicht nur in der Städtischen Galerie gibt es also Werke junger Meisterschüler der Dresdener Kunstakademie zu sehen, sondern auch in der 'NEUN'