Montag, 3. März 2014

Kunsterfrischung

Immer nur klassische Kulisse, alte Kunst und Gestriges - manchmal wird mir die in Görlitz gepflegte Nostalgie zu viel und mir kommt alles nur noch antiquiert vor. Mir fehlen die modernen architektonischen Kontrapunkte im Stadtbild und ich würde gern mehr Neues sehen, das auf dem historischen Substrat erwächst. So war's denn erfrischend, einmal wieder einen formal schlichten 'White cube' mit moderner Kunst zu betreten.

Ich schreibe hier über die Galerie Klinger, welche vor Jahren aus Görlitz weggezogen ist, in die Nähe von Dresden. Seitdem gibt es in Görlitz leider keine ernstzunehmende Galerie für zeitgenössische Kunst mehr.



Meine Fotos zeigen Impressionen von einer Vernissage mit wunderbaren Arbeiten von Steffi Deparade-Becker, Dresden. Laudatio: Prof. Dr. Rainer Beck. Musik: Romi Sota-Klemm. Homepage: galerieklinger.de



Es war eine sehr schöne Ausstellung, bei der wir die Gelegenheit nutzten, Gespräche mit VertreterInnen der Kunstszene Dresden zu führen, die uns natürlich auch brennend interessiert. Bisher besitzen wir erst ein einziges Gemälde einer jungen Dresdner Künstlerin.