Samstag, 23. November 2013

Kabelsalat

Richtig schön finde ich meinen neuen Hörplatz ja nicht. Insgeheim träume ich schon wieder von einem großzügigen Atelierraum, wo ich Tonkunst-Installationen mit eigenen Mitteln aufbauen kann. Vorläufig muss ich improvisieren.

Hörte ich in Karlsruhe oft Internetradio, weil eine echte Daten-Flatrate zur Verfügung stand, so kommen hier in Görlitz meine Lieblingssender mit Klassik über Satellit. Ich benötigte also einen neuen Receiver und einen DAC mit den passenden umschaltbaren Digitaleingängen. Meine Musiksammlung spiele ich über WLAN und Logitech Squeezebox Touch ein. Als Lautsprecher benutze ich die kleinen Neumann Studio-Monitore.

Neuzugänge: Thomson THS220 und Musical Fidelity V90