Donnerstag, 28. Februar 2013

Musiland Monitor 03 - Inside

Sowohl von der blitzsauber aufgeräumten Innenansicht her, als auch von der Qualität der Bauteile, finde ich diesen DAC sehr beeindruckend. Das ist ein schönes Beispiel von High-Tech aus China. Leider werden solche Low-Cost Geräte, die nicht über den regulären HiFi-Handel laufen, nur selten von den Redakteuren der Audiomagazine besprochen.

Photo credit: Musiland

Als Wandler-Chip kommt der Burr-Brown PCM1798 zum Einsatz. Dynamic Range: 123 dB, THD+N: 0.0005%. Der PCM 1798 unterstützt überraschenderweise eine Sample-Rate von 384 kHz, obwohl diese im Datenblatt nicht angegeben ist. Den Nachweis, dass diese Datenrate 1:1 durchgereicht wird, hat ein DIY-Kollege aus Japan erbracht. Die verwendeten elektronischen Bauteile sind alle wirklich erste Sahne, bis auf den OP-Amp MC33079 vielleicht, der im Analogteil als suboptimal gesehen werden kann. Andererseits sind diese modernen Operationsverstärker qualitativ schon jenseits von Gut und Böse.

Sogar der verwendete Kopfhörer-Verstärker-IC ist mit dem TPA6120 gut gewählt. Dieser Amp wird auch in teuersten Geräten verbaut: SNR: 120 dB, THD+N: 0.00014% - das sind alles traumhafte Werte. Die Stromversorgung fällt über USB 3.0 kräftiger aus als bei 2.0, was sich bei Kopfhörerbetrieb positiv auswirken dürfte. Ansonsten werden alle Spannungen individuell auf der Platine aufbereitet

Soll der Monitor 03 Device nur als USB-Schnittstellen-Wandler eingesetzt werden, (Cypress CY7C68013A-56LTXC) zur Fütterung von DACs aus der Topliga, kann ich mir momentan kaum eine günstigere Lösung vorstellen.
Hierfür ist der Toslink-Anschluß da, oder auch die ungenormte 'Mulink'-Schnittstelle. Mit einem kleinen operativen Eingriff auf der Platine könnte man zu diesem Zweck auch das I2S Signal anzapfen. Bei einem teuren Gerät hätte ich schon mehr Hemmungen daran herumzulöten. Das sei nur am Rande bemerkt, denn bei mir kommt diese Anwendung momentan nicht vor. Die klangliche Beurteilung von DACs mit derart hohen Auflösungen fällt mir schon ziemlich schwer.